• Willi_Jauch

Am 26. Januar 2016 verstarb unser Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzende Willi Jauch im Alter von 96 Jahren. Ein langes, arbeitsreiches und erfolgreiches Fliegerleben ging damit zu Ende.

  • AK-Sektoren-2016-01

Erneut hat sich die Schloßberghalle in Dettingen als idealer Veranstaltungsort für die jährliche Infoveranstaltung des AK-Sektoren erwiesen. Gegenüber der bereits sehr gut besuchten Veranstaltung von 2014 kamen in diesem Jahr nochmals mehr interessierte Piloten nach Dettingen, um sich aus erster Hand über die aktuelle Luftraumsituation rund um den Flughafen Stuttgart zu informieren. Insgesamt belegten über 220 Zuhörer die von den Dettinger Fliegern in der Halle vorbereiteten Stühle.

  • HW2016-Teilnehmer

Einen perfekten Start legten die beiden Teilnehmer aus Dettinger Sicht beim diesjährigen Hahnweidewettbewerb hin. Bei nicht ganz einfachen Wetterbedingungen hatte die Wettbewerbsleitung am 1. Wertungstag in der Standardklasse ein Dreieck über Obermachtal und Demmingen (östlich von Heidenheim) ausgeschrieben. Unter den 26 gemeldeten Piloten war Andreas Belz der Tagesschnellste, Fabian Carrle belegte den 5. Tagesplatz.

  • 2016-HW-01

Am vergangenen Wochenende ging der diesjährige Hahnweide-Wettbewerb zu Ende. Völlig untypisch kamen dabei bei meist hervorragenden Wetterbedingungen sechs Wertungstage zusammen. Die Aufgaben konnten in der Regel vom Gros des Teilnehmerfeldes mit teils sehr hohen Durchschnittsgeschwindigkeiten erfüllt werden. Die beiden Dettinger Teilnehmer in der Standardklasse beendeten den Wettbewerb auf Rang 10 (Andreas Belz) und 16 (Fabian Carrle) unter 26 teilnehmenden Piloten.

  • Schnupperlager-2016-01

Ein paar schöne, fliegbare Tage erwischten die Teilnehmer des diesjährigen Schnupperkurses in der ersten Pfingstferienwoche. Die vier Mädels und ein Junge  nutzen die Möglichkeit, die Ausbildung zum Segelflugpiloten direkt aus nächster Nähe kennenzulernen. Für die Mehrzahl waren es die ersten Starts in einem Segelflugzeug. Die durften sie dann gleich auf dem vorderen Sitz des Segelflugzeuges durchführen - begleitet von einem Fluglehrer des Vereins auf dem hinteren Sitz. Und alle stiegen nach den Flügen mit einem breiten Grinsen im Gesicht wieder aus dem Flieger.

  • Pre-EGC-2016

Zur Vorbereitung auf die im nächsten Jahr an gleicher Stelle stattfindenden Europameisterschaften, fliegt Andi Belz derzeit die tschechischen Segelflugmeisterschaften in Staré Mesto, ca. 200km östlich von Prag gelegen, mit. Die Wertungsflüge erfolgen zwischen dem 22. Mai und 3. Juni; die Siegerehrung findet am 4. Juni statt. Neben dem deutschen Nationalteam der Standard-, Club- und Doppelsitzerklasse nutzen auch andere Nationen diesen Wettbewerb als Training in dem für die meisten unbekannten Fluggebiet.

  • 2016-AB-Tschechien

Ein positives Resümee zieht Andreas Belz nach der Teilnahme an den tschechischen Meisterschaften während der beiden letzten Mai-Wochen in Staré Mesto. Er beendete den Wettbewerb auf Gesamtplatz 6, direkt hinter Teampartner und ebenfalls Nationalmannschaftsmitglied Marko Zettier. Ein noch besseres Abschneiden vergaben die beiden gleich am ersten Wettbewerbstag mit einer frühen Außenlandung in noch unbekanntem Gelände in Polen.

  • 2016-Dynamic-01

Am vergangenen Samstag war es endlich so weit: das neue Ultraleichtflugzeug der Fliegergruppe, eine brandneue WT9 Dynamic wurde ausgeliefert. Nachdem es zum Schluß noch ein paar Verzögerungen gab, konnte der deutsche Händler des in der Slowakei beheimateten Herstellers Aerospool, Hannes Zimmermann, das Flugzeug nun von Heubach an die Teck überführen, wo es von vielen Mitgliedern erwartet wurde. Die Dynamic ersetzt das bisherige UL, unsere knallgelbe FK9, die im Herbst des vergangenen Jahres verkauft wurde.

  • 2016-FMH-05

Am vergangenen Samstag zeigten sich ungewöhnliche Flugzeug-Silhouetten über unserem Fluggelände an der Teck. Grund war das 100-jährige Jubiläum der ersten segelfliegerischen Aktivitäten an der Teck - auch wenn zum damaligen Zeitpunkt das dafür vorgesehene Flugzeug noch vor dem ersten Flugversuch zerstört wurde und somit überhaupt nicht zum Fliegen kam. Der Verein "Fliegendes Museum Hahnweide" nahm dieses Jubiläum jedenfalls zum Anlass, auf unserem Fluggelände einen kleinen Flugtag durchzuführen.

  • 2016-Wershofen-01

In bisher unbekanntem Fluggebiet geht derzeit ein Teil der Dettingern Piloten in die Luft: in Wershofen in der Eifel findet das diesjährige Sommerfluglager statt. Durch die hohe Beteiligung vor allem der jugendlichen Flugschüler, wirkt das heimatliche Gelände an der Teck etwas verwaist - schließlich wurden 5 Vereinsflugzeuge per Anhänger ins nördliche Rheinland-Pfalz umgezogen.

  • 2016-Atttila-A-05

Während des Sommerfluglagers in Wershofen konnte Attila Burk zu seinem 1. Alleinflug starten. Als Gleitschirmpilot ist er bereits mit den Grundzügen der Fliegerei vertraut, sodaß er dann nur knapp 50 Schulstarts auf dem Doppelsitzer benötigte, um die Alleinflugreife zu erlangen. Auch das ungewohnte Gelände in der Eifel stellte ihn nicht vor größere Herausforderungen, weshalb ihn die Fluglehrer Uli Häfner und Steffen Bogdanski nach wenigen Starts auf dem Wershofener Fluggelände alleine in die Luft schickten.

  • 2016-Sunrise-04

Startzeit: 03:56 ! So lautet der erste Eintrag der heutigen Startliste in Wershofen. Die Zeiten werden zwar in UTC geschrieben; das bedeutet dennoch, daß der erste Start kurz vor 6 Uhr - noch bevor die Sonne am Horizont erschien, raus ging. Nachdem der Samstag abend klar war und die Vorhersage für den Sonntag ähnlich aussah, kamen einige der Flugschüler auf die Idee, ein Sunrise-Fliegen zu organisieren.

  • 2016-Leibertingen

Patrick Krohmer belegte bei seinem Wettbewerbsdebut beim Leibertinger Jugendvergleichsfliegen gleich den 2. Platz in der Standardklasse. Nach fünf von sieben möglichen Wertungstagen und Streckenlängen zwischen 121 und 265 km musste sich Patrick im neun Piloten starken Teilnehmerfeld nur Marius Jäger vom LSV Schwarzwald - Baar geschlagen geben.

  • OLC-League-Logo

Die Dettinger Segelflieger können sich leider nicht dauerhaft in der 1. Segelflugbundesliga etablieren. Insbesondere bei im Vergleich zu anderen Regionen schlechteren Wetterbedingungen reicht die Substanz der Piloten nicht aus, um dieses Manko zu kompensieren. So steigen die Teckpiloten nach dieser Saison zum dritten Mal nach 2010 und 2014 in die zweite Liga ab.

  • 2016-Hallenanstrich

Ein mehrjähriges Projekt ist die Erneuerung des Anstriches unserer Flughalle. Der letzte Rund-Um-Anstrich erfolgte vor mehr als 15 Jahren; in entsprechend schlechtem Zustand zeigt sich die Fassade deshalb vor allem an den Wetterseiten. Da die Halle komplett mit Holz verkleidet ist, ist zu dessen Schutz eine Erneuerung der Farbe dringend geboten.

  • 2016-Vereinswettbewerb-Aktive

Zum Abschluss der Flugsaison lädt die Fliegergruppe traditionell am dritten Adventswochenende zur Saisonabschlussfeier in die Flughalle ein. Ein Höhepunkt dabei ist die Siegerehrung zum jährlichen Vereinswettbewerb. Dieser wird in zwei Altersklassen gewertet: einer separaten Juniorenwertung und einer Aktivenwertung ohne Altersbeschränkungen. In die Wertung kommen die drei punkthöchsten Flüge eines jeden Piloten im Laufe der vergangenen Saison. Um eine möglichst gerechte Wertung zu erzielen, werden Zu- bzw. Abschläge für die Pilotenerfahrung und das genutzte Fluggerät vergeben.

Copyright (c) 2021 - Fliegergruppe Dettingen u. Teck e.V. 

Flugsportgelände
73265 Dettingen