In rekordverdächtiger Zeit zum Flugschein

  • Glueckwuensche nach bestandener Pruefung

Selten hat ein Flugschüler so schnell die Ausbildung zum Segelflugpiloten absolviert wie Frank Steyer. Vor gerade mal 16 Monaten begann er als absoluter Segelflugneuling mit der Ausbildung- vor etwas mehr als einem Jahr durfte er zum ersten Alleinflug starten. Im vergangenen Winter machte er das Flugfunksprechzeugnis und legte die Theorieprüfung ab. Schlag auf Schlag ging es weiter: im Frühjahr folgten die notwendigen Streckenflugeinweisungen; kurz darauf kämpfte sich Frank bei zähem Wetter im Astir solo über die für die Lizenz geforderten 50 Streckenkilometer.

  • Konzentration vor dem Pruefungsflug

Am vergangenen Sonntag stand dann als letzte Hürde vor dem Erhalt der Lizenz noch die praktische Prüfung an. Prüfer Wolfgang Mayer war nach Dettingen gekommen - und ließ sich von Frank im Doppelsitzer demonstrieren, was er gelernt hatte. Wie erwartet gab es nichts auszusetzen; souverän meisterte Frank diese letzte Aufgabe und unterstrich damit auch die Qualität und das hohe Niveau der Segelflugausbildung in Dettingen.