Seit einiger Zeit muckt unsere Winde beim Anlassen des Windenmotors. Ursache ist der Verschleiß des Anlasserzahnkranzes an der Schwungscheibe nach einer Betriebszeit von rund 38 Jahren und zig-Tausenden von erfolgreich durchgeführten Windenstarts. 

Nach reiflichen Überlegungen und Planungen entschloß sich unser Windenteam um Hans-Dieter, Frank und Felix nun, diese Komponente im Rahmen der turnusmäßigen Wartungsarbeiten im Winter auszutauschen. Dies erfordert jedoch den Ausbau des Windenmotors - nur so kommt man an die defekte Schwungscheibe ran. Nach vorbereitenden Arbeiten, bei denen die Verbindung zum Trommelantrieb gelöst, alle Betriebsstoffe abgelassen und alle Schläuche, elektrische Leitungen und sonstige Verbindungen und Verkleidungen entfernt worden waren, ging es am Freitag abend los. Martin war mit seinem Manitou Teleskoplader gekommen und nahm den Motor an den Haken. Präzise hob er den Motor Zentimeter um Zentimeter aus den Motorlagern und durch die Öffnung im Windenaufbau um ihn dann auf dem vorbereiteten Holzbock abzusetzen. Noch am Freitag abend wurde der Wandler demontiert und die Schwungscheibe ersetzt. Bereits am Samstag nachmittag war der Motor wieder soweit, daß die Rückführung in sein angestammtes Zuhause erfolgen konnte. Sehr zur Freude aller Beteiligten erfolgte diese Aktion genauso schnell und reibungslos wie der Ausbau am Abend zuvor.

Copyright (c) 2021 - Fliegergruppe Dettingen u. Teck e.V. 

Flugsportgelände
73265 Dettingen