Um bei einem - hoffentlich nie eintretenden - Ernstfall die richtigen Handgriffe parat zu haben, organisierte die Fliegergruppe für die Flugleiter und alle anderen Interessierten eine Brandschutzeinweisung. Diese wurde von Jens Adolph, selbst aktiver Segelflieger und im Hauptberuf Ausbilder bei der Berufsfeuerwehr am Stuttgarter Flughafen, sehr professionell durchgeführt. 

Zunächst erläuterte uns Jens in einem kleinen Theorieblock die verschiedenen Brandklassen und die anzuwendenden Löschmittel. Dies sind am Fluggelände in erster Linie Feuerlöscher. Ausführlich erfolgte die Einweisung in die unterschiedlichen Typen und deren Handhabung, bevor wir diese dann in der Praxis selbst testen durften. Dazu hatte Jens eine Brenneranlage und viele gefüllte Testlöscher mitgebracht. So konnte jeder, der wollte, sich als Feuerwehrmann versuchen. Abschließend ging Jens noch auf die Besonderheiten bei einem Unfall mit UL-Flugzeugen ein, da diese neben dem brandgefährdeten Motor auch noch ein Rettungsgerät mit pyrotechnischem Auslöser an Bord haben. Diese Pyrotechnik kann bei den Rettungstätigkeiten bei einem potentiellen Unfall ein zusätzliches Risiko darstellen.  

Vielen Dank an Jens Adolph für diese sehr informative Veranstaltung ! 

Copyright (c) 2021 - Fliegergruppe Dettingen u. Teck e.V. 

Flugsportgelände
73265 Dettingen